Herren wachen zu spät auf

16.12.2018 | TSV Asperg 3 – TSV Wiernsheim | 28:26 (16:10)

Am Sonntag, den 16.12.18 trat der TSV Wiernsheim in der Rundsporthalle gegen den TSV Asperg an.

Zu Beginn des Spiels begegneten sich die Mannschaften auf Augenhöhe. Doch nach der Disqualifikation von Thorsten Meier in der 10. Minute verlor Wiernsheim zusehends die Konzentration und geriet so in einen Rückstand von 6 Toren bis zur Halbzeit.

Nach der Halbzeit wollte Wiernsheim das Spiel drehen. Doch dies gelang mangels Konzentration nicht. Asperg konnte so sein Polster auf 7 Tore Vorsprung ausbauen. In den letzten 10 Minuten konnte Wiernsheim auf 28:26 verkürzen.

Hätte Wiernsheim seine zwei Chancen am Ende noch genutzt, wäre vielleicht ein Unentschieden möglich gewesen. So blieb es aber bei einer knappen aber verdienten Niederlage.

Es spielten: Stephan Bellon (Tor), Adrian Machauer (Tor), Simon Martin (8), Kaspar Kraxner (3), Torben Laqua (1), Thorsten Meier, Hannes Mondon (6), Tim Wein (2), Leon Grötzinger, Steffen Petrouits (3), Fabian Buntak (2), Florian Gölz (1), Lukas Augsten