Damen-Sieg im Pokalspiel dank starker zweiter Halbzeit

12.12.2019 | TSV Affalterbach – TSV Wiernsheim | 13:33 (6:12)

Am Donnerstagabend stand für die Damen des TSV Wiernsheim das Pokalspiel gegen Affalterbach an. Mit dem Ziel, in die nächste Runde des Bezirkspokals einzuziehen, machte sich die Mannschaft daher zu ungewöhnlich später Zeit auf den Weg. Die Damen des TSV Affalterbach sind in der Kreisliga A und somit eine Liga unter den Wiernsheimerinnen beheimatet. Doch auch diese Spiele müssen erst einmal gewonnen werden, daher galt es die Gegnerinnen nicht zu unterschätzen und vor allem das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Die Anfangsphase des Spiels gestaltete sich jedoch nicht so, wie es sich die Mannschaft und ihre Trainerin vorgestellt haben. Mangelnde Konzentration, träges Umschaltverhalten, Fehlpässe und eine schlechte Chancenverwertung zeichneten die erste Halbzeit. Somit ging es, dank einer starken Torhüterleistung von Claudi, mit einem Stand von 6:12 in die Pause.

In der Halbzeit wurde mehr Konzentration vor allem im Angriff beim Torabschluss gefordert. Außerdem wollte die Mannschaft über ein schnelleres Umschaltverhalten einfache, schnelle Tore erzielen.

Es scheint, als habe man in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden. Bereits nach fünf Minuten konnten die Damen des TSV Wiernsheim ihren Vorsprung auf 6:17 ausbauen. Durch eine Temposteigerung gelangen nun einfache Gegenstoß-Tore und auch die Fehlpässe, welche die erste Halbzeit dominierten, konnten deutlich reduziert werden. Dank dieser Steigerung in der zweiten Hälfte konnten die Wiernsheimerinnen das Spiel mit 13:33 für sich entscheiden.

Es spielten:
Claudia Freiberg (Tor), Madeleine Giraud (Tor), Inga Stradinger (4), Amelie Gruber (2), Ines Braun (6), Sabrina Gläser (1), Silja Braun (2), Nicole Winkler (6), Theresa Kraxner (5/1), Susann Sparwasser (7)

Scroll to Top