Niederlage der Damen 2 in Ditzingen

01.02.2020 | TSF Ditzingen 2 – TSV Wiernsheim 2 | 29:24 (13:12)

Am vergangenen Samstag ging es für unsere Nachwuchs-Damenmannschaft zum Rückspiel nach Ditzingen. Sie starteten konzentriert in die erste Halbzeit und standen den Ditzingerinnen in nichts nach, sodass keine der beiden Mannschaften je mit mehr als einem Tor hinten lag. Dies lag unter anderem an einer starken Miri im Tor, die vor allem in den ersten Minuten einige normalerweise sichere Tore der Gegnerinnen verhinderte. So gingen die Wiernsheimerinnen mit einem Tor Rückstand mit 13:12 in die Halbzeitpause.

Auch wenn der Start in die zweite Halbzeit mit einem Tor von Linda in der 31. Minute begann, dauerte es beinahe zehn Minuten, bis unsere Nachwuchsmannschaft den zweiten Treffer dieser Halbzeit erzielen konnte. Dieses Tief lag vor allem an einem unkonzentrierten Spiel im Angriff, der von vielen nicht-gefangenen Bällen und aussichtslosen Kreisanspielen geprägt war. Dies gab den flinken Gegenspielerinnen genug Zeit, sich einen deutlichen Vorsprung zu erspielen. Jedoch schafften es die Wiernsheimerinnen, sich wieder zu fangen und legten in den letzten 15 Minuten wieder ein gutes Spiel hin, sodass sie schließlich mit nur 29:24 verloren.

Trotz der Niederlage war das Spiel eine deutliche Verbesserung zu ihrem Hinspiel gegen Ditzingen, bei dem sie noch mit zwölf Toren Unterschied verloren hatten.

Gute Besserung an Helen, die sich leider in den letzten Spielminuten verletzte.

Es spielten:
Melissa Schwarz (1), Roxana Volk (1), Beatrice Greger (4), Gloria Wankmüller (4/1), Linda Volkmann (6/1), Miriam Wolff, Leonie Metzger (3), Selina Zundel (4), Katharina Feil, Helen Müller (1), Miriam Mumm (Tor)

Scroll to Top