Erster Saisonsieg für die weibliche A-Jugend

20.10.2018 | HSG Marbach/Riel. 2 – TSV Wiernsheim 12:25 (5:11)

Am vergangenen Samstag fuhren wir hoch motiviert und in Vollbesetzung zu unserem doch ziemlich späten Auswärtsspiel nach Marbach, welches um 19 Uhr stattfand. Die letzten beiden Spiele hatten wir verloren, doch davon ließen wir uns nicht beeinflussen und starteten konzentriert ins Spiel. Es ging dann auch gut los, nach 20 Sekunden erzielten wir bereits unser erstes Tor. Bis zur 12. Minute lieferten wir uns ein Kopf an Kopf Rennen, es stand 3:3. Doch dann schafften wir es, auf 3:9 davonzuziehen, was ein entscheidender Punkt im Spiel war. Unsere Abwehr agierte gut, wir halfen einander aus und konnten so auch einige Tempogegenstöße laufen, was (sofern wir trafen) einfache Tore bedeutete. Wir gingen mit einem Zwischenstand von 5:11 in die Pause, was uns Mut machte, auch die zweite Halbzeit gewinnen zu können. An dieser Stelle ein Kompliment an unsere zwei Torfrauen, die beide das Tor sauber hielten und insgesamt nur 12 Tore zuließen.

Nach der Pause kämpften sich die Gastgeberinnen zurück ins Spiel und verkürzten den Abstand auf 10:13. Doch näher als diese drei Tore Abstand konnten sie nicht aufschließen. Es folgten ein paar sehr unsportliche Aktionen so mancher Gegnerin, was der Schiedsrichter mit einer roten Karte ahndete. Die Empörung über diese groben Fouls gab uns einen erneuten Motivationsschub, den wir nutzen, um unseren Vorsprung weiter auszubauen. In der 50. Spielminute stand es schließlich 10:19, was die vorzeitige Entscheidung bedeutete. Über das Schlussergebnis von 12:25 waren wir sehr stolz und feierten den Sieg. Mädels, genauso machen wir in unserem nächsten Spiel (dem ersten in Wiernsheim) gegen Ludwigsburg am 24.11. weiter!

Ein großer Dank geht an die vielen Eltern und Fans, die in Rielingshausen dabei waren, um uns lautstark zu unterstützen!

Es spielten: Stefanie Grgic, Sarah Böhringer (beide im Tor), Gloria Wankmüller (1), Anna Ketterl, Hanna Lindner (8/3), Anna Luff (1), Beatrice Greger (5), Jule Herzog, Leonie Metzger (1), Roxana Volk, Selina Zundel (7), Melissa Schwarz (1), Miriam Wolff (1)