wD: Ein Spieltag mit Höhen und Tiefen

20.10.2018 | Spieltag in Freiberg/Neckar

Leider konnte man an diesem Samstag nicht an die tolle Leistung des letzten Spieltages anknüpfen und verlor in Freiberg/Neckar das erste Spiel gegen HSG Freiberg-Benningen-Hoheneck 2 mit 4:12 und das zweite Spiel gegen SG BBM Bietigheim 2 mit 14:11.

Wie ausgewechselt starteten die Mädels in das erste Spiel dieses Spieltages. Sie spielten unkonzentriert und konnten zu keinem Zeitpunkt einen sauberen Spielfluss erzeugen. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff fehlte das nötige Engagement, woran auch diverse Umstellungsversuche der Trainerinnen nichts änderten. So ging dieses Spiel mit einer enttäuschenden Leistung verdient verloren.

Nachdem die Pause dazu genutzt wurde, nochmals grundlegende Spielinhalte durchzugehen, ging man motiviert in das zweite Spiel. Das lief dann auch von Beginn an deutlich besser, sodass einige schöne Tore erzielt werden konnten. In der Abwehr fiel es den Mädels allerdings schwer, den starken Gegner unter Kontrolle zu bringen und gerieten bis zur 17. Spielminute mit 9:4 in Rückstand. Nach einer Auszeit und einer leichten Spielumstellung wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert und die Wiernsheimerinnen konnten durch eine schöne Aufholjagd auf 12:10 verkürzen. Am Ende verlor man auch dieses Spiel mit 14:11 gegen einen starken Gegner, kann aber wieder zuversichtlich auf die kommenden Spiele blicken.

Es spielten: Sena Cetin (1), Sophia Meeh (8), Cecilia Reyle, Maja Oettinger (1), Chiara Fischer, Dilan Ocar, Svea Braun, Vanessa Matijevic (5)

Scroll to Top