Überzeugende Leistung im letzten Heimspiel

30.03.2019 | TSV Wiernsheim 2 – TSF Ditzingen 2 | 26:15 (12:11)

Am vergangenen Samstag bestritt die zweite Damenmannschaft des TSV Wiernsheim ihr letztes Heimspiel in der heimischen Lindenhalle.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, obwohl Wiernsheim als Favorit in die Partie ging. Zu Beginn des Spiels gelang den Gästen aus Ditzingen zwar mit 1:2 die Führung, jedoch gab der TSV, einmal 3:2 in Front, die Führung nicht mehr aus der Hand. In der kompletten ersten Halbzeit konnte sich der TSV Wiernsheim noch keinen nennenswerten Vorsprung erarbeiten. Dies lag zum einen an teilweise unplatzierten Abschlüssen und zum anderen an der Konzentration in der Abwehr. Der TSV konnte sich jedoch in dieser Phase auf seine Torhüterin verlassen und ging trotz allem mit 12:11 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit konnten sich die Mädels dann Tor um Tor absetzen. Es fielen vier Tore in Folge zum 16:11, ehe die Gegnerinnen den ersten Treffer erzielen konnten. Im weiteren Verlauf fand der TSV immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr und konnte sich im Gegenzug nun auf die eigene verlassen. So stand es Mitte der zweiten Halbzeit 21:12. In der zweiten Hälfte der Halbzeit konnte der TSV Wiernsheim den erarbeiteten Vorsprung nicht nur halten, sondern bis zum Endstand von 26:15 sogar noch auf 11 Tore ausbauen.

So gelang den Mädels im letzten Heimspiel ein überzeugender Sieg. Mit dieser Leistung kann auch das letzte Auswärtsspiel in Oppenweiler gewonnen werden, um die Saison mit einem positiven Ergebnis abzuschließen.

Es spielten:
Claudia Freiberg (Tor); Theresa Kraxner (6), Sabrina Gläser (6/2), Daniela Mittner, Lea Türksch, Helen Müller (1), Sarita Scholl, Katrin Staiger (7), Maren Broschek (1), Jessica Hauser (3), Benita Kazenmaier, Tamara Weeber (2)