SGM Riexingen 2 – TSV1892 Wiernsheim = 5:1

Stark ersatzgeschwächt trat der TSV1892 am vergangenen Sonntag beim Tabellenzweiten der SGM Riexingen 2 an. Das Team hielt lange gut mit, konnte eine verdiente, wenngleich zu hohe Niederlage nicht verhindern.

Sage und schreibe 5 Stammkräfte mussten verletzungs- oder berufsbedingt bei der Partie gegen den Tabellenzweiten absagen. Die Personaldecke war sehr dünn, so dass sich auch unser Coach Serkan Ibar in diesem Spiel in den Kader nahm, und im Laufe des Spieles auch seine Premiere als Feldspieler beim TSV1892 feiern konnte.

Dennoch war das Team bereit, dem Tabellenzweiten die Stirn zu bieten. Und dieser hatte seine liebe Mühe, gegen die Abwehrreihen des TSV1892 durchzustoßen. Bis es dann in der 19.Minute doch im Kasten des heute sehr gut aufgelegten Dominik Dettinger schepperte.

Sicher hatte der Gegner höhere Spielanteile, aber ab der 30.Minute wurde auch der TSV gefährlicher. So konnte der Riexinger Keeper in der 35. Minute Kevin Schellin‘s Schuss nur mit viel Mühe um den Pfosten lenken. Mit einem gefährlichen Freistoß der Riexinger, der an die Latte landete, ging es anschließend mit einem 1:0 für den Tabellenzweiten in die Halbzeitpause.

Dass die Riexinger nun alles auf Angriff setzen würden, war allen klar, aber das Team kämpfte, Dettes hielt, was es zu halten gab, bis dann in der 68. Minute doch der Ball im TSV-Netz landete. Ärgerlich dabei, dass wir dabei ausgekontert wurden und so dem gegnerischen Stürmer allein auf unseren Torwart laufen ließen. Dieser hatte keine Mühe, den Ball an Dominik vorbei ins Tor zu schieben.

Aber unmittelbar nach Wiederanpfiff hatte Kevin Schellin den Anschlusstreffer auf dem Fuß, platzierte seinen Schuss aber etwas über das gegnerische Gehäuse.

In der 73. Minute folgte dann die Entscheidung zu Gunsten der Riexinger. Der gut leitende Schiedsrichter zeigte nach einem Foulspiel im TSV-Sechzehner direkt auf den Punkt. Der berechtigte Elfmeter wurde sicher zum 3:0 verwandelt.

Eigentlich sollte man meinen, dass mit diesem 3:0 knapp eine Viertelstunde vor Schluss das Spiel gelaufen sei, aber in der 75. Minute konnten wir nach einem guten Angriff den Ball ins Riexinger Tor befördern. Und was für ein schöner Treffer von Marcel Bührer. Über zwei, drei Stationen landete der

Ball in der Gasse zwischen den gegnerischen Innenverteidigern, wo Marcel lauerte, den Ball erlief und über den herausstürmenden Torwart sauber lüpfte.

Nur wenige Minuten später folgte dann ein gefährlicher Freistoß von Schelle, aber den platzierten Schuss hält der Riexinger Keeper im Nachfassen.

Der TSV war dran, aber in der 84. Minute folgte die Entscheidung wieder aus einem Konter heraus zum 4:1. Und nur 2 Minuten später dann der endgültige KO mit dem 5:1-Treffer der Riexinger.

Das Ergebnis liest sich schlechter als sich das ersatzgeschwächte Team tatsächlich in Unterriexingen präsentierte. Dennoch gibt es noch viel im jungen Team zu tun, damit man sich für die viele Arbeit auch mal mit 3 Punkten selbst belohnt.

Für den TSV1892 spielten:

Dominik Dettinger, Chris Scharf, Kevin Braun, David Zywicki, Phillip Deptula, Bogdan Nutescu, Jonas Braun, Serkan Ibar, Marcel Bührer, Bertan Yurttas, Patrick Schwarz, Gianluca Fronte, Mike Pirnbaum und Kevin Schellin

Spielvorschau

Do., 11.04.2018, in Sersheim

19:30 Uhr: VfR Sersheim – TSV1892

So., 14.04.2018, in Wiernsheim

15:00 Uhr: TSV1892 – SGM SC Hohenhaslach / SV Freudental

Mi., 24.04.2018, in Roßwag

19:30 Uhr: SGM Roßwag Mühlhausen – TSV1892