SGM SV Friolzheim/TSV Heimsheim – TSV Wiernsheim 1:1 (0:1)

Im Spitzenspiel trennten sich die derzeit härtesten Konkurrenten um die Meisterschaft Unentschieden. In der Qualirunde im Herbst waren wir noch krasser Außenseiter, doch dieses Mal war es dank einer Leistungsexplosion der letzte Wochen, ein Spiel auf Augenhöhe. Die Jungs aus Wiernsheim präsentierten sich von Anfang an top motiviert und kamen sehr gut ins Spiel. Es entwickelte sich die beste erste Hälfte der Saison. Gleich in den Anfangsminuten war klar, wir waren da und wach. Sem und Nick hatten gute Möglichkeiten ihre Farben in Front zu schießen, doch liesen sie die Chancen ungenutzt. Die Rot-weißen Jungs spielten druckvoll und mit Leidenschaft, ganz anders als noch in der Woche davor. Immer wieder kamen wir zum Abschluss, aber die Kugel wollte nicht in das Tor. Die SG war vor allem bei Standards gefährlich, welche aber unsere Abwehr bravourös verteidigte. Sem hatte nach 25 Minuten die dickste Chance, als er alleine auf das gegnerische Tor zulief. Doch auch diese Top Möglichkeit wurde vom Torhüter pariert In der 33. Minute dann der verdiente Führungstreffer. Eine aus der Bedrängnis geschlagene Flanke von David, segelte zuerst am Einschuss bereiten Marius vorbei, nicht jedoch an Nils, der mit dem Kopf zur Stelle war und fast mühelos einnickte. Bald danach war Pause und in der Kabine feuerten wir uns an, genauso weiter zu spielen. Doch war auch jedem klar, dass die Spielgemeinschaft nun druckvoller agieren würde, was auch in der 50. Minute belohnt wurde. Der stramme Flachschuss von rechts, war für Daniel unerreichbar. Der Ausgleich hatte Wirkung gezeigt und die bis dahin überragende Defensivarbeit begann instabil zu werden. Großes Glück hatten wir dann in Minute 65, als ein Angreifer der SG freistehend über das Tor schoss. Mit den Grundtugenden Einsatz, Kampf und Laufbereitschaft, schafften wir es, uns aus der Umklammerung zu lösen und das Spiel wieder offen zu gestalten. In der Schlussviertelstunde hatten wir wieder Chancen zu treffen, doch letztendlich blieb es beim 1:1. Was der Punkt für beide Teams bedeutet werden wir in 2 Wochen wissen. Nächste Woche ist Heimspiel (Sonntag, 10.30 Uhr), gg. den TSV Münchingen2. Dann gilt es genau da anzuknüpfen.

Scroll to Top