TSV Wiernsheim – TSV Münchingen 2 1:0 ( 1:0 )

Zum letzten Heimspiel der Saison empfingen wir am Sonntagmorgen die zweite Mannschaft aus Münchingen. Nach der tollen Vorstellung in Friolzheim sollte eigentlich nichts anbrennen, doch wer dachte, dass die drei Punkte im vorbeigehen eingesammelt werden könnten, sah sich getäuscht. Die Rot-weißen erwischten zwar den besseren Start und konnten nach 5 Minuten in Führung gehen, doch das war auch schon fast das einzige offensive Highlight in der ersten Hälfte. Ein Freistoß von David konnte von Nick per Abstauber über die Linie gedrückt werden. Vorrausgegangen waren aber schon Versuche von Sem und Patrick in Billardmanier. Münchingen wurde immer dominanter und durch ihre robuste Spielweise kauften sie uns den Schneid ab. Allerdings konnten sie den Wiernsheimer Abwehrriegel um Daniel, Maik, Cedric, Marius und Kevin nicht knacken. So blieb es bei Versuchen aus der Distanz, bei denen Daniel auf dem Posten war. Unsere Angriffsbemühungen wurden fast allesamt im Keim erstickt, denn durch zu wenig Bewegung im letzten Drittel hatten die Verteidiger der Gäste leichtes Spiel. Obwohl die Ansprache zur Pause nicht ganz so harmonisch verlief, änderte sich nicht viel. Alle lang gespielten Bälle unsererseits, kamen postwendend zurück. Lukas spulte im defensiven Mittelfeld ein enormes Pensum ab, konnte aber natürlich nicht alle Lücken schließen. Der Druck der Gäste wurde immer größer, doch auf unsere Abwehr war Verlass. Nur einmal waren wir nicht im Bilde, was fast den Ausgleich bedeutet hätte, doch im eins gg. eins ist Daniel kaum zu bezwingen. Sem hatte fast im Gegenzug die beste Möglichkeit der 2. Hälfte, doch leider schob er den Ball aus 5 Metern am Gehäuse vorbei. In der Schlussviertelstunde flogen die Bälle fast im Minutentakt in unseren Strafraum, aber unser Prunkstück behielt stets die Übersicht und war Herr der Lage. Nach 4 Minuten Nachspielzeit stand ein wichtiger Sieg zu Buche, wenngleich nicht hochverdient, so doch hart umkämpft und immens wichtig. Nach dem Spiel gab es dann zur Belohnung eine Packung Snickers, gespendet von unserer Abteilungsleitung, vielen Dank dafür, Olli. Nächsten Sonntag geht es zum Auswärtsspiel nach Höfingen (10.30 Uhr), ein Punktgewinn dort wäre gleichbedeutend mit der Meisterschaft. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

Es spielten:

Daniel Reinholz, Maik Steimle, Cedric Meeh, Marius Sadler, Kevin Jouvenal, Nils Boehm, Lukas Müller, Nick Steimle, David Meeh, Sem Gede Tewelde, Patrick Scharmüller, Jamal Hajkhalil, Ahmed Al Daghli.