Weibliche B-Jugend ohne Chance gegen ungeschlagene Aldingerinnen

20.10.2019 | TSV Wiernsheim – TV Aldingen | 9:22 (4:14)

Am frühen Sonntagnachmittag fand das nächste Heimspiel der weiblichen B-Jugend statt. Nach bislang drei deutlichen Saisonniederlagen wollten es die Mädels nun besser machen. Leicht würde es nicht werden, denn die Gegnerinnen aus Aldingen sind in der laufenden Spielzeit noch ungeschlagen.

Genau fünf Minuten konnten die Wiernsheimerinnen mithalten. Danach wurden die Gäste ihrer Favoritenrolle gerecht und machten es den TSVlerinnen sichtlich schwer. Zwar traten die Gastgeberinnen besser auf als zuletzt, doch leider fehlte es im ganzen Spiel an Tempo und am letzten Willen. ein Tor erzielen zu wollen. So zogen die Mädels aus Aldingen Tor um Tor davon und zur Halbzeit leuchtete ein enttäuschendes 4:14 von der Anzeigetafel.

Nach einer deutlichen Ansprache versuchte das Team, die zweite Spielhälfte etwas offener zu gestalten. Das gelang den Wiernsheimerinnen auch teilweise. Doch im Offensivspiel fehlte weiter die Durchschlagskraft und Zielgenauigkeit. Zudem luden leichte Ballverluste, beziehungsweise ein zu langsames Umschaltspiel, die Gegnerinnen zu Tempogegenstößen ein. Am Ende hieß es, in der Summe völlig verdient, 9:22.

Jetzt ist erst einmal drei Wochen spielfrei.  Zeit zum Trainieren und die Köpfe wieder frei zu bekommen, bevor die TSVlerinnen zweimal auswärts um Punkte kämpfen.

Es spielten:
Natalie Grgic (Tor), Cindy Le, Lea Metzger, Nele Beranek, Anna Mürle (1), Leonie Beranek (2), Elisabeth Wankmüller (4/1), Mira Kirschner, Dilan Ocar, Emily Ehmke (1), Sophia Meeh, Nina Volkmann, Sarah Marx (1)

Scroll to Top