SV Horrheim II gegen TSV II 2:0

Am Sonntag nach Allerheiligen ging es für beide Mannschaften nach Horrheim. Zunächst durfte unsere Zweite sich gegen die Zweite der Horrheimer bemühen. Man erkannte schnell, dass die Horrheimer über ihre Flügel spielten und immer wieder versuchten die Außenverteidiger der TSV zu düpieren. In der Anfangsphase kam hierbei aber nichts Zählbares bei rum, weil die Defensive aufmerksam verteidigte und im Tor Mike Pirnbaum ebenfalls konzentriert zur Stelle war. Selbst spielte man im Ansatz gut nach vorne, konnte aber leider die Außen um Felix Grinder und Sagvan Gecho nicht entscheidend einsetzen. Einen direkt getretenen Freistoß konnte der gegnerische Torspieler nur mit Mühe klären.  Leider fiel in der Phase, indem man den TSV auf einem guten Weg wähnte, das 1:0 für die Gastgeber. Man schaffte es nicht den Ball nach einem Eckball zu klären und der Gegner bedankte sich mit einer Kopfball-Bogenlampe, die irgendwie den Weg in das Tor fand. Extrem bitter natürlich, weil man mehrfach die Chance hatte, den Ball sauber zu klären. Die erste Halbzeit ging dann ohne weitere nennenswerte Chancen zu Ende. Die Achse Wandel-Dienstbier-Meyering versuchte immer wieder spielerisch nach vorne zu kommen, was auch ansprechen aussah, leider fehlte aber der letzte Pass. So ging es in die zweite Halbzeit.

Nach der Unterbrechung folgte dann ein TSV, der immer wieder versuchte das Spiel zu machen, aber nach der Mittellinie scheiterte. Max Dienstbier dirigierte die Mannschaft zwar in des Gegners Hälfte, dort konnten aber die Bälle nicht festgemacht werden. Im Gegenzug fiel dann das 2:0 für Horrheim. Nach einem Eckball war man sich in der Defensive uneins, Horrheim bedankte sich und schob zum 2:0 ein. Danach passierte nichts bedeutendes mehr. Horrheim verteidigte ungefährdet die 2:0 Führung. Leider hat heute die Zweite wieder beide Gegentore selber geschossen. Mit mehr Finesse im Angriffsdrittel hätte man das kompensieren können, war aber leider nicht so. Weiter ins Training kommen und nächste Woche die Zweite von Glabbich schlagen. Dank an die anwesenden Zuschauer.

Es waren dabei:

Mike Pirnbaum (T), Martin Kovalnogov, Maurice Wandel (C), Patric Schwarz, Sebastian Straßer, Felix Grinder, Max Dienstbier, Marcel Meyering, Sagvan Gecho, Christos Telios, Marco Reisert, Lucas Roller Marian Zywicki

Scroll to Top