TSV II gegen TSV Großglattbach II, 1:1

Gegen den Nachbarn von der Platte und des Tableaus wollte unsere Zweite endlich wieder einen Sieg einfahren. Top motiviert schickte also Coach Gavra eine schlagkräftige Truppe auf das Feld, um den Nachbarn zu schlagen. Anfangs zeigte sich schnell, dass hier beide Teams auf Augenhöhe agierten, wobei die Werschemer eine Feldüberlegenheit hatten. Doch wie so oft, reichte eine Unstimmigkeit in der Defensive zum frühen Gegentreffer. Man spielte quasi dem Glabbicher Stürmer 25 Meter vor dem eigenen Tor den Ball in die Füße. Dieser schaltete schnell und schloss sofort per Heber ab. Mike Pirnbaum im Tor war gemäß der Spielsituation weit aufgerückt und konnte den Einschlag nicht verhindern. Unsere Jungs zeigten sich aber nicht geschockt und spielten weiter munter nach vorne. Die erste nennenswerte Chance für unseren TSV gab es aber nach einem Eckball. Max Dienstbier flankte maßgenau auf den Kopf von Sturmtank Reisert. Dieser köpfte in die Mitte wo Andre Wagner seinen Fuß in das Leder hob und Adrian Sieber im Tor der Glabbicher zu einer Glanzparade zwang. Weiter 0:0. Nach dreißig Minuten sah man immer noch das gleiche Spiel. Die Werschemer um Dirigent Max Dienstbier spielten gefällig, vorallem im Mittelfeld. Es fehlte einfach die Anbindung an die Spitze. Leider verletzte sich auch noch mal wieder Denis Braun, als er unglücklich auf dem als gemeingefährlich einzustufenden Kunstrasen ohne Fremdeinwirkung wegrutschte und sich so den Knöchel verdrehte. Gute Besserung.

Nach etwa 35 Minuten wurde es dem Glabbicher Torwart etwas zu langweilig und er fing im eigenen Strafraum erst ein Tänzchen mit Micha Hilß an, danach mit Marco Reisert. Als es ihm dann zu heiß wurde, spielte er perfekt in den Lauf von Andre Wagner. Der nur noch einen Gegenspieler und danach das leere Tor vor sich hatte. Leider konnte er die Chance nicht nutzen und schoss den verbliebenen Spieler an. Somit ging es mit 0:1 in die Halllbzeit.

Nach der Halbzeit erhöhte unser TSV nochmals den Druck und spielte sich in der 50 Minute in den gegnerischen Strafraum. Leider traf Marco Reisert nach Pass vom starken Felix Grinder aus aussichtsreicher Position nur den Pfosten. In der 77 Minute hatte dann unsere eingewechselte Nummer 10, Andre Hartmann, das 1:1 auf dem Fuß. Er kam glockenfrei vor dem gegnerischen Kasten zum Abschluss und beförderte das Leder mit einem strammen Linksschuss an die Latte. Der Ball wurde aber zuvor abgefälscht. Es dauerte bis kurz vor Schluss, als die Werschemer endlich belohnt wurden. Max Dienstbier fasste sich aus 40 Metern per Freistoß ein Herz. Der Ball flog durch alle hindurch und fand irgendwie den Weg in das Tor. Der Ausgleich war natürlich höchst verdient. Leider war heute mehr drin, aber zumindest hatte man nicht verloren.

Die Zweite zeigte sich spielerisch stark, es fehlt einfach an der Durchschlagskraft im vorderen Drittel. Vielen Dank an die anwesenden Zuschauer.

Es waren dabei:
Mike Pirnbaum (T), Jörg Schöbinger, Denis Braun, Maurice Wandel (C), Patric Schwarz, Felix Grinder, Max Dienstbier, Simon Ullrich, Andre Wagner, Michael Hilß, Marco Reisert, Maximilian Vetter, Andre Hartmann, Christos Tellios, Sagvan Gecho

Fotos made by Johann Reinholz

Scroll to Top