Gemischte D-Jugend erkämpft sich den zweiten Tabellenplatz

Die Jungs und Mädels der Wiernsheimer hatten beim Jugendspieltag in Bönnigheim zwei schwere Gegner vor der Brust. Kontrahenten waren ausgerechnet die Mannschaften auf Platz eins und zwei der Tabelle.  

 25.01.2020 | TSV Wiernsheim – TSV Bönnigheim | 14:18 (6:10)

Gleich zu Spieltagsbeginn starteten unsere Spielerinnen und Spieler gegen die bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Bönnigheim. Die Aufgabe war, mit guter körperlicher Präsenz möglichst erfolgreich den Topwerfer mit der Trikotnummer vier zu stoppen und gleichzeitig mit Konzentration im Angriff gegen eine sehr offensive Abwehr zu punkten.

Der Start verlief ausgeglichen und ohne eindeutigen Vorteil für eine Mannschaft. Der Angriff lief zuverlässig und mit schönen Aktionen aus der Bewegung heraus. Nur die Abwehr stand trotz verschiedener Abwehrvarianten nicht erfolgreich genug, um den stark aufspielenden Werfer Nummer vier zu stoppen, sodass Bönnigheim nach 16 Minuten das erste Mal mit vier Toren führte. Diesen Rückstand konnten wir bis zum Ende nicht mehr wesentlich verkürzen und mussten so ein Endergebnis mit vier Zählern Rückstand verkraften.

Lobenswert bleibt der Angriff, wo in Summe sechs unserer zehn Feldspieler zu Torferfolgen kamen und der zeigt, dass die Mannschaft gut zusammen gewachsen ist. 

Es spielten: Benedikt Bange (Tor), Nils Gießler (Tor); Maja Öttinger (2), Clara Lindner, Elis Cetin (1), Vincent Kohler, Elias Walz (2), Aylin Gille (3), Fabian Lindner (5), Agata Gustowski, Sena Cetin, Mareks Ulpe (1)    

25.01.2020 | HC Metter-Enz 2 – TSV Wiernsheim | 10:17 (5:7) 

Nach dem ersten Spiel, das für alle Spielerinnen und Spieler sehr anstrengend war, hatten wir sehr viel Zeit bis zum zweiten Spiel, um Kräfte zu sammeln. Hauptsächlich in Form von Chips und Kuchen klappt das gut – so zumindest die überzeugte Meinung unserer Mannschaft…  So weit so gut, um 17:10 Uhr (vier Stunden nach Abfahrt!) gingen wir wieder ans Aufwärmen, um körperlich und im Kopf alle Schalter wieder auf Sieg zu stellen.

Unsere direkten Konkurrenten aus Metter-Enz waren dank ihres Sieges im ersten Spiel des Tages nun zwei Punkte vor uns – für Tabellenplatz zwei war ein Sieg also unumgänglich. Souveräne Pässe und eine gute Laufbereitschaft sicherten uns vor allem im Angriff Vorteile und brachten uns einen Torvorsprung von drei Zählern ein. Die Abwehr stand aktiv und sicher zusammen und so setzte sich ausschließlich ein Werfer der Vaihinger Spielgemeinschaft im Zweikampf oder einer einstudierten Freiwurfvariante durch. Sehr erfreulich, dass wir uns dadurch letztlich nicht aus der Ruhe bringen lassen und auf kurze Pässe, viel Laufarbeit und oft ein gutes Auge für unseren Kreisspieler vertrauten.

Gegen die nun punktgleiche Mannschaft von Metter-Enz liegen wir durch einen Fünf-Toressieg im direkten Vergleich vorne und sichern uns so wirklich verdient Platz zwei unserer Tabelle! Herzlichen Glückwunsch, Mädels und Jungs, macht weiter so! 

Es spielten: Benedikt Bange (Tor), Nils Gießler (Tor); Maja Öttinger (1), Clara Lindner (3), Elis Cetin, Vincent Kohler, Elias Walz (7), Aylin Gille, Fabian Lindner (6), Agata Gustowski, Sena Cetin, Mareks Ulpe

Scroll to Top