Hausherren verlieren hart umkämpftes Spiel

07.03.2020 | TSV Wiernsheim – HC Metter-Enz 3 | 26:27 (14:14)

Am Samstagabend empfingen die Wiernsheimer Herren die Gäste der HC Metter-Enz aus Vaihingen/Enz und Großsachsenheim. Nach einem knapp verlorenen Hinspiel wollten die Hausherren die Punkte aus dem Rückspiel für sich verzeichnen.

Zu Beginn wurde sehr schnell klar – dies wird ein hartes und körperbetontes Spiel. Nach starken Abwehraktionen und einer guten Torausbeute konnte sich der TSV nach 20 Minuten auf Augenhöhe zum ersten Mal mit drei Toren absetzen. Dieser Vorsprung hielt leider nicht lange. Durch kleine Fehler und ein paar inkonsequente Abwehraktionen konnten die Gäste bereits sechs Minuten später den Ausgleichstreffer und anschließend sogar den Führungstreffer erzielen. Nach einer spielerisch starken Endphase der ersten Halbzeit gingen die Mannschaften mit einem 14:14 in die Kabine.

Die erste Viertelstunde der zweiten Halbzeit war ein gegenseitiger Schlagabtausch, bei dem sich keine der Mannschaften weiter als zwei Tore absetzten konnte. Doch dann brach das Spiel der Wiernsheimer Herren ein. Gute Torchancen wurden nicht genutzt und die Lücken in der Abwehr wurden größer. So konnte sich der HC Metter-Enz 3 bis zur 56. Minute ein 22:25 erspielen. Doch nach einer klaren Ansage der Trainer drehten die Herren des TSV Wiernsheim noch einmal richtig auf und bewiesen Kampfgeist bis zum Schluss. So wäre in der letzten Minute noch der Ausgleich drin gewesen, den die Gäste jedoch durch eine starke Abwehrleistung zu verhindern wussten. Am Ende mussten sich die Herren mit einem Endstand von 26:27 geschlagen geben.

Es spielten:
Stephan Bellon (Tor); Adrian Machauer (Tor); Simon Martin; Kaspar Kraxner (3); Thorsten Meier (5); Christian Gunzelmann; Tim Wein (7/3); Steffen Staiger (3); Kilian Marquardt (1); Fabian Buntak (5/3); Niklas Aufrecht; Dennis Pfaffenbach (1); Lukas Augsten (1)
Trainer: Christopher Härlin; Daniel Fischer

Scroll to Top