2021 wird keine Christbaumsammlung stattfinden

Es folg ein Statement von 1. Vorsitzenden Kay Bäumges zur Christbaumsammlung:

Liebe Mitglieder*innen, Gönner*innen, Bürger*innen und Freunde des TSV,

vielleicht waren es die Hoffnungen die man an das neue Jahr steckt oder sonst etwas. In den letzten Wochen wurde alles daran gesetzt, dass wieder Christbäume eingesammelt können. Mit Gruppen aus einem einzigen Haushalt wäre auch keine zusätzliche Gefahr für die helfenden Sammler entstanden und ein erhöhtes Aufkommen an den örtlichen Häckselplätzen hätte verhindert werden können.

Die plötzliche Absage am Abend zwei Tage vor der Aktion kam für alle Beteiligten sehr überraschend, nachdem zunächst von Landesseite und der Gemeinde grünes Licht kam. Die kurzfristige Information, dass all die Vorbereitungen nun “für die Katz'” waren, haben für verschiedene Gefühlschwankungen gesorgt, sodass teilweise unvorbereitete Informationen die Runde gemacht haben und unvorbereitet kommuniziert wurden.

Ein Teil dieser Informationen war die Planung einer Demonstration. Selbstverständlich wird es keine Demonstration geben, bei welcher wir die geltenden Regeln umgehen werden. Auch wenn die “Demonstration” genauso sicher durchgeführt worden wäre, wie die Sammlung selbst, sendet es einfach falsche Signale und ist daher unangebracht.
Ich kann diese Regelung persönlich nicht nachvollziehen, da durch den Wegfall unserer Sammlung sicher ein erhöhter Zulauf in den Häckselplätzen entsteht und eine geordnete Sammlung sicherer durchführbar wäre. Genauso ärgert es mich, dass die Christbaumsammlung beispielsweise erlaubt wäre, wenn wir ein festes Entgelt zur Entsorgung einsammeln würden. Dies ist aber nicht Sinn und Zweck. Genauso wenig wie eine Demonstration.

Die Regeln sind sicher auch für den ein oder anderen nicht nachvollziehbar. Die Regeln sind für uns alle nicht einfach. Gerne wären wir als Verein mit der Sammelaktion für unserer Bürger*innen da gewesen. Es kommen wieder bessere Tage für den organisierten Vereinssport – Versprochen.

Bitte entschuldigt nochmals die durchwachsenen Signale die hinsichtlich der Christbaumsammlung kommuniziert wurden. Diese Information ist jetzt endgültig. Ich möchte mich bei allen Helfern bedanken, die für die Sammelaktion bereitgestanden wären. Außerdem möchte ich mich bei der Gemeindeverwaltung bedanken, welche von Anfang an hinter uns gestanden ist. Ich möchte hier klar zum Ausdruck bringen, dass die Gemeinde uns bei der Christbaumsammlung unterstützen wollte und nur Überbringer schlechter Nachrichten war.

Vielen Dank auch an die zahlreichen Mitglieder*innen, die sich offen über ihr Ärgernis oder die Zustimmung zu dieser Aktion ausgesprochen haben. Nur durch den offenen Dialog ist eine gute Vereinsarbeit möglich. Lasst uns auch in diesen Zeiten gemeinsam an einem Strang ziehen. Ein großer Dank gilt auch den Bürger*innen, die ihren Weihnachtsbaum für bis zur Christbaumsammlung bereitgehalten haben und dem Verein mit einer Spende wohlgesonnen sind.

Bleibt bitte alle gesund und kommt gut durch das neue Jahr.

Euer 1. Vorsitzender
Kay Bäumges

Scroll to Top