Hochwasser trifft auch den TSV

Am vergangenen Montag den 26.07.2021 wurde Wiernsheim von einem heftigen Hochwasser heimgesucht. Während wir alle über das Ausmaß dieses schweren Unwetters auf der doch sehr hoch gelegenen Gemeinde verwundert waren, machte sich eine unvorstellbare Solidarität und Hilfsbereitschaft breit. Ich hätte nicht gedacht, dass der TSV in seiner Lage auf dem „Brauchereibuggl“ einer Hochwassergefahr ausgesetzt ist… aber wir wurden eines Besseren belehrt.

Knappe 1,5 Meter stand das Wasser vor dem Eingang zu unseren Umkleiden. Hierbei trat auch Wasser ins Innere und stieg auf etwa 10 cm an. Nachdem die Umbaumaßnahmen mit den Duschen kurz vor der offiziellen Eröffnung stehen, ist dieser Schaden nun mehr als unpassend.

Durch den Wassereintritt ist auch Wasser in unser TSV Archiv getreten, was folglich dazu geführt hat, dass teilweise Dokumente aus den Jahren 1900 durchnässt wurden. Der immaterielle sowie die materiellen Schäden müssen nun erst noch begutachtet und beziffert werden. 

Nur durch die beachtenswerte schnell zur Verfügung stehende Hilfe zahlreicher Mitglieder konnten weitere Schäden verhindert werden. Zur Vermeidung weitergehender Schäden laufen aktuell einige Bautrockner der Firma Schenkel Fliesen aus Flacht, welche auch die Fliesenarbeit in den neuen Duschen durchgeführt hat.

Ich möchte mich in aller Form bei allen Beteiligten für die schnelle Hilfe bedanken. Es ist gut zu wissen, dass auf unsere TSV Familie allzeit Verlass ist. Vielen Dank auch an die vielen Helfer, die in der gesamten Gemeinde und Region dafür sorgen, dass die Normalität schnellstmöglich wieder hergestellt werden kann. Ich wünsche allen Betroffenen eine unkomplizierte Schadensabwicklung und alles Gute.

Kay Bäumges – 1. Vorsitzender

Scroll to Top