männl. C-Jugend beim Beachhandball-Turnier in Renningen

Am letzten Wochenende vor den Sommerferien machten sich 7 unserer Jungs auf den Weg nach Renningen zum 25. Beachhandball-Turnier der SpVgg Renningen. Doch zunächst wollte der Wettergott nicht mitspielen, denn es regnete zu früher Morgenstunde bei Abfahrt in Wiernsheim. Kaum in Renningen angekommen, verzogen sich die Wolken und die Sonne verschaffte sich Platz.

Nachdem am vergangenen Wochenende die aktiven Mannschaften dran waren, kamen nun die Junioren zum Zug. Handball auf Sand hört sich nach Spaß an und genau das wollten unsere Jungs. Mit 8 gemeldeten Mannschaften – dem SV Salamander Kornwestheim, SG H2KU-Herrenberg, SV Vaihingen, SV Magstadt, HSG Böblingen/Sindelfingen und der SpVgg Renningen – war das Starterfeld der männlichen C-Jugend stark besetzt. Unsere Jungs mussten in der Gruppe B antreten.

Mit Sonnencreme gut versorgt konnte es bei Strandatmosphäre los gehen. Zwei Sand-Spielfelder standen zur Verfügung. Gespielt wurde zweimal 6 Minuten mit jeweils 4 Spielern (3 Feldspieler und 1 Torwart, wobei der Torwart mitspielt). Begleitet von fetziger Musik bestritten unsere Jungs das erste Spiel gegen die SpVgg Renningen2, welches nur knapp verloren ging. Nach einer Pause im Schatten ging es im nächsten Spiel gegen Kornwestheim. Die ständigen Wechsel klappten nun besser, aber man merkte den Jungs an, dass es bei zunehmenden Temperaturen immer anstrengender wurde. Auch dieses Spiel ging verloren. Ohne Pause stand das nächste Spiel gegen den SV Magstadt an. Hier wurden deutliche Größenunterschiede und fehlende Ausdauer sowie Konzentration bei unseren Jungs bemerkbar. Zudem verletzte sich Max, unser bester Torschütze und gleichzeitig Torwart, sodass das Spiel deutlich verloren ging. Für unsere Jungs war somit das Turnier nach der Vorrunde beendet, aber keiner war enttäuscht, denn es hat Spaß gemacht und es war mal etwas völlig anderes. Das Finale bestritten Herrenberg und Kornwestheim, welches Herrenberg gewinnen konnte.

Für den TSV holten sich Sonnenbrand: Maximilian Haak, Patryk Kraszewski (gleichzeitig auch Torwart), Jan Machauer, Samuel Kalla Burgos, Lovro Dodig, Jayden Holme und Moritz Kartschall.

Scroll to Top