Protokoll Mitgliederversammlung 07.Juli 2022

1.Begrüßung

Der 1. Vorsitzende Kay Bäumges begrüßte um 20.10 Uhr die anwesenden 24 Mitglieder im TSV-Clubhaus. Kay Bäumges hat die Tagesordnung in Form einer PowerPoint-Präsentation veranschaulicht, die jeder an dem Abend nachvollziehbar verfolgen konnte. Er bestätigte die ordnungsgemäße Einberufung und die damit angekündigte Tagesordnung. Durch die Bestätigung in der Anwesenheitsliste wurde die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt.

2.Totenehrung

Zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder Bernd Winter, Hermann Kalt und Wolfgang Gille erhoben sich alle Anwesenden zu einer Schweigeminute.

3.Berichte

Freizeitgruppe (Iris Troglia)

Seit der Pandemie sind es weniger Teilnehmer, seit April wird wieder regelmäßig gelaufen. Kay ergänzt noch – um die Bürokratie einer neuen Abteilung zu vermeiden und das Angebot aktiv bewerben zu können, wird die Abteilung „Freizeit“ in „Turn & Fit“ umbenannt. Die Freizeitgruppe selbst wird dann einen Mannschaftscharakter innerhalb der Abteilung wahrnehmen, Iris wird sich weiter um die Freizeitgruppe kümmern, die Position der Abteilungsleitung ist aktuell offen. Das Eltern-Kind-Turnen wird seit 2019 gut angenommen und die Altersgruppe verschiebt sich nach oben und der Bedarf an reinem Kinderturnen ist nun vorhanden. Ab September wird es ein Turnen für Kinder von 4-6 Jahren geben.

Handball-Jugend (Fabian Buntak)

In der vergangenen Saison gab es viele Aktionen von den zahlreichen Trainern, u.a. eine Auto-Weihnachtsfeier und im Mai ein Jugendausflug in die Pfalz. Für die neue Saison werden Mannschaften 2 Minis, 2 E-Jugenden m/w, 2 D-Jugenden m/w und 1 C-Jugend m gemeldet.

Handballabteilung (Fabian Buntak)

Es gab nicht viel zu berichten. Für die neue Saison wird eine Damenmannschaft mit großem Kader, dafür keine zweite gemeldet. Im Herrenbereich gibt es keine Änderungen, auch auf den Trainerpositionen nicht.

Fußball-Jugend (Michael Kuhnle)

Die SG mit dem TSV Wurmberg-Neubärental hat sich gut entwickelt, es spielten auch Gastspieler aus Wimsheim und Öschelbronn.. Es gab Online-Sitzungen mit den Betreuern von der A- bis D-Jugend. Betreuer für alle Jugenden werden gesucht. Die Mannschaften Bambini und F-Jugend wachsen wieder aufgrund dem Zulauf an Spielern. In den Jugenden darüber gibt es eher Probleme.

Fußballabteilung (Günter Kuhnle)

Die vielen Sportveranstaltungen wie der Brezel-Cup (Aktive) und der Kertu-Cup (Jugend) mussten ausfallen. Eine Christbaumsammlung im Januar und das Pfingstturnier hat stattgefunden. In der Saison bestritt die Aktive 28 Spiele insgesamt. In der neuen Saison wird mit dem bisherigen Trainer Kern weitergemacht, es kommt ein Trainer dazu.

Hauptverein (Kay Bäumges)

Die Renovierung/Baumaßnahmen der Duschen/Kabinen ist komplett abgeschlossen. Der Kunstrasenplatz konnte fertiggestellt und von der Gemeinde Wiernsheim für den Spiel- und Trainingsbetrieb freigegeben werden. Ab 01.08.2022 wird Leyla Funtek das FSJ im Schuljahr 2022/2023 bei uns durchführen. Mitgliederzahlen blieben zu 2020 in etwa konstant, es waren 2021 insgesamt 703 Mitglieder. Er gibt auch noch einen Ausblick auf den Rechtsanspruch einer Ganztagesbetreuung ab 2026, die auch den Verein betreffen wird in irgendeiner Form.

Finanzen (Jörg Linkner)

Das abgelaufene Kalenderjahr wurde mit einem Plus von 2.453,51 EUR abgeschlossen. Die Fördervereine und die Abteilung Fußball hat finanziell unterstützt/ausgeholfen, wo es mal geklemmt hat. Die Energiepreise sind ein großes Thema, um den Spielbetrieb und den Clubhausbetrieb aufrecht zu erhalten. Man holt sich Angebote von anderen Anbietern, auch bei alternativen Energiemaßnahmen. Jörg dankt allen Kassierern, dem Förderverein und allen Sponsoren und Gönnern für ihren geleisteten Beitrag.

4.Entlastung der Vorstandschaft

Die Kassenprüferin Monika Schmidt in Abwesenheit von Bruno Kersten bestätigen eine ordnungsgemäße Kassenführung. Auf Antrag der Kassenprüfer entlastet die Versammlung ohne Gegenstimme die Vorstandschaft.

5.Ehrungen

Es wurden zahlreiche Mitglieder geehrt, nicht alle konnten anwesend sein. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Heinz Kowarsch, Werner Meeh, Ewald Schmidt geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Jürgen Kolb, Karl Müller, Wolfgang Troglia, Hans Widmann, Ulli Gille geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Gerhard Bouc, Johannes Dietz, Günter Kuhnle, Ralf Ost, Marlise Sämann, Wilfried Härlin und Bernd Herthneck geehrt. Die 25jährigen Mitglieder sollen jeweils bei den Abteilungsversammlungen geehrt werden.

6.Satzungsänderung

Kay hat erwähnt, welche Vorarbeiten und Abstimmungen mit einem Anwalt für Vereinsrecht für die Satzung notwendig waren und wie viel Zeit das gekostet hat. Die Mitgliederversammlung hat einstimmig für die Änderung abgestimmt.  Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung ermächtigt, eventuelle redaktionelle Änderungen oder Klarstellungen am geänderten Satzungstext, die sich im Rahmen des Eintragungsverfahrens beim Registergericht oder seitens des Finanzamtes ergeben, in eigener Verantwortung – ohne erneute Beschlussfassung der Mitgliederversammlung – vorzunehmen, sofern der Inhalt und der Sinn und Zweck der beschlossenen Fassung nicht berührt wird .​

7. Neuwahlen

Zur Wahl stand der/die 2. Vorsitzende, der/die Schriftführer/in und das Amt des 1. Kassenprüfer/in für weitere zwei Jahre. Wahlprotokoll bei der Wahl führten Rainer Zundel und Siegried Mussog. Zum 2. Vorsitzenden wurde Jörg Linkner auf 1 Jahr gewählt, weil er dann sein Amt beenden möchte und 2023  das Amt von Kassier Philip Schroer übernehmen möchte. Für das Amt des 1. Kassenprüfers wurde Monika Schmidt erneut gewählt/bestätigt für 2 Jahre. Für das Amt des Schriftführers wurde auch wieder Tobias Neubert gewählt/bestätigt für 2 Jahre. Die Abstimmung erfolgte bei jeweils einer Enthaltung einstimmig. Die Gewählten haben die Wahl jeweils angenommen.

8.Anträge

Es sind keine Anträge eingegangen.

9.Verschiedenes

Ein Mitglied erwähnt, dass der Mitgliedsbeitrag für Jugendliche (aktuell 42 Euro) erhöht werden muss. Er begründet, dass die Eltern ihre Kinder nur beim Verein „abgeben“ zum Training/Spiel, aber sich sonst nicht freiwillig engagieren bei der Betreuung oder anderen Aktivitäten. Kay hat es ja bereits bei den Finanzen angesprochen, dass man neben Einsparungen auch über höhere Mitgliedbeiträge nachdenken muss. Jedes Mitglied kann theoretisch mit seinem Beitrag in allen Abteilungen seinen Interessen/Sport nachgehen. Man wird die Punkte in der Vorstandsrunde erörtern und dementsprechend Maßnahmen ergreifen. Ein Mitglied ergänzte zu den Überlegungen noch, dass man von den umliegenden Verein eine Art Beitragsspiegel einholen/erstellen soll.

Die Versammlung endet um 22.00 Uhr.

Tobias Neubert, Schriftführer

Scroll to Top