David gegen Goliath: Wiernsheimer Herren unterliegen Metter-Enz in letzter Sekunde

12.11.2022| HC Metter-Enz 2 – TSV Wiernsheim | 23:22 (14:11)

Am Samstag, den 12.11.2022 ging es für die Herren des TSV Wiernsheim nach Großsachsenheim zum Tabellenführer HC Metter-Enz 2.

Aufgrund technischer Schwierigkeiten konnte das Spiel erst eine halbe Stunde nach offiziellem Anwurf gestartet werden. Die dadurch entstandene Nervosität steckten die Wiernsheim deutlich besser weg als die Gastgeber und gingen nach einem Treffer von Dominik Le mit 7:5 in Führung.

Durch eine konsequente Abwehr und Überzeugung beim Abschluss konnte die Führung sogar noch ausgeweitet werden. Die Großsachsenheimer waren sichtlich überrascht, als sie gegen den potenziellen Absteiger mit drei Toren Rückstand in die Pause gingen.

Mit einem Spielstand von 14:11 aus Wiernsheimer Sicht ging es in die Pause. Anfangs konnten die Wiernsheimer Herren nach dem Seitenwechsel noch dagegenhalten, doch in der 46. Minute gelang den Gastgebern der Ausgleich. Der Gegner ging durch zwei sehr unglückliche Tore in Führung und das Spiel schien in der 56. Minute bei einem Spielstand von 20:22 schon verloren. Doch Fabian Buntak brachte den TSV mit zwei selbst herausgespielten Kontern wieder ins Spiel.

Gleichstand und noch 39 Sekunden zu spielen! Großsachensenheim schließt etwa 20 Sekunden vor Ende ab, doch Adrian Machauer hält zum wiederholten Mal das Tor der Wiernsheim sauber. Der Abpraller landete nach kurzem Gerangel bei Kaspar Kraxner und der Schiedsrichter entschied für die Gastgeber mit Abwehr im Kreis. Leider landete der in der letzten Sekunde geworfene Ball im Netz der Wiernsheim und die Gäste verloren das Spiel mit dem Endstand von 22:23.

Es spielten:
Stephan Bellon (Tor), Adrian Machauer (Tor), Simon Martin, Kaspar Kraxner (1), Max Augsten (4/2), David Ullmann (3), Philipp Schimke (1), Fabian Buntak (3), Fabian Kühlwein (2), Thorsten Meier (2), Dominik Le (6)

Scroll to Top