221203 Haba Kornwestheim 18

Erneut gekämpft, erneut verloren

03.12.2022 | TSV Wiernsheim - SV Kornwestheim 2 | 25:29 (16:15)

Mit nahezu voller Bank empfingen die TSV-Damen vergangenen Samstag den SV Kornwestheim 2.

Der Start ins Spiel hätte kaum besser laufen können: Dank starker Paraden unserer gut aufgelegten Torfrau Miriam Rivoir führten die TSVlerinnen nach fünf Minuten bereits 3:0. Das Schrenk-Team gab weiterhin Gas und konnte bis zur 17. Minute die Führung zum 12:7 ausbauen. Dann jedoch kam ein Bruch ins Spiel und der Tabellenzweite aus Kornwestheim holte Tor für Tor auf. Kurz vor der Halbzeit parierte Miriam Rivoir den Torwurf der Gegnerinnen und rettete so die Halbzeitführung zum 16:15.

Voller Euphorie ging es also in die Halbzeit-Pause. Doch die Euphorie sollte nicht lange halten. Kornwestheim benötigte gerade mal 5 Minuten, um den Halbzeitrückstand in eine 16:18 Führung umzuwandeln. Drei Tore in Folge durch Nicole Schmitt, die mit 11 Treffern einen absoluten Sahnetag erwischte, brachten die Wiernsheimerinnen wieder in Führung. Diese konnten sie auch bis zur 48. Minute halten. Dann schienen aber die Kräfte auszugehen. Letztlich mussten sich die TSVlerinnen mit 25:29 geschlagen geben.

Nun gilt es in den kommenden Spielen gegen TSF Ditzingen und SG Weissach im Tal Punkte zu holen und die Kellerregion der Bezirksligatabelle zu verlassen.

Es spielten:
Miriam Rivoir (Tor), Josephine Hauser (1), Tina Türksch (6), Daniela Mittner, Anna Ketterl, Ines Braun (3/1), Silja Braun, Selina  Aleo Horcas, Sabrina Gläser (1), Nicole Schmitt (11), Anna Luff (3), Theresa Kraxner, Susann Sparwasser

Scroll to Top