Damen 1 online

Wiernsheimer Handballerinnen gelingt Überraschungserfolg gegen Tabellendritten

21.01.23 | TSV Wiernsheim – HC Oppenweiler/Backnang 2 | 26:24 (11:8)

Nach der deutlichen Niederlage in der Vorwoche empfingen die TSV-Frauen am Samstagabend in der heimischen Lindenhalle den Tabellendritten des HC Oppenweiler/Backnang II. Im Hinspiel konnten die Wiernsheimerinnen bis zur Halbzeitpause ganz gut mithalten, brachen nach dem Seitenwechsel gegen spielstarke Oppenweilerinnen aber ein und kassierten am Ende eine 24:33-Schlappe. Das sollte dieses Mal anders laufen.

Von der ersten Spielminute an waren die TSV-Handballerinnen hellwach und gingen mit 2:0 in Führung. In einer zunächst sehr torarmen ersten Halbzeit ließen sich die Gegnerinnen vom HC Oppenweiler/Backnang aber nicht abschütteln und es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Beim Stand von 9:6 konnten sich die Wiernsheimerinnen nach 25 Minuten erstmals mit drei Toren absetzen. Auch dank der starken Leistung der im Tor wieder einmal überragenden Alexandra Göhring, nahmen die Gastgeberinnen diesen Vorsprung mit in die Halbzeitpause (11:8).

Nach dem Seitenwechsel fielen die Frauen von der Platte dann nicht in ihr sonst so berühmtes Loch, sondern kämpften gegen stärker werdende Oppenweilerinnen konzentriert weiter. Die 5:1-Abwehr funktionierte gut und auch im Angriff kamen die TSVlerinnen auf allen Positionen zum Torerfolg. Besonders Rechtsaußen Verena Deininger präsentierte sich treffsicher und steuerte für die Wiernsheimerinnen zwölf Tore, sieben davon vom Siebenmeterpunkt, bei. Die waren vor allem in der engen Schlussphase wichtig. Denn der HC kam immer näher und erzielte 20 Sekunden vor Schluss den Anschlusstreffer. Doch die TSVlerinnen behielten die Nerven und Theresa Kraxner setzte mit ihrem Tor zum 26:24 den Schlusspunkt einer spannenden Partie. Nach dem vierten Saisonsieg stehen die Wiernsheimerinnen zwar weiter auf dem neunten Tabellenplatz, halten aber den Kontakt zum Mittelfeld der Bezirksliga Enz/Murr.

Es spielten: Alexandra Göhring (im Tor), Josephine Hauser (3), Tina Türksch (1), Daniela Mittner, Verena Deininger (12/7), Anna Ketterl, Ines Braun (3/1), Silja Braun (1), Helena Schwemin, Anna Luff (1), Theresa Kraxner (4), Susann Sparwasser (1)

Am Samstag (20:30 Uhr) treten die TSV-Handballerinnen bei der Spielgemeinschaft Freiberg-Benningen-Hoheneck an, die ebenfalls gegen den Abstieg kämpft

Scroll to Top