VFL Gemmrigheim 2 – TSV Wiernsheim 1 4:4

Bei sonnigen 22 Grad ist unsere 1. Mannschaft zu ungewohnter Zeit um 13.00 Uhr nach Gemmrigheim zur 2. Mannschaft gereist. Wir haben uns einiges vorgenommen und wollten natürlich heute hier 3 Punkte nach Hause nehmen. Schon in der 6. Minute haben die Gegner uns mit einem steilen Pass nach vorne überspielt und der Stürmer erzielte mit einem schönen Lupfer das frühe 1:0 für die Heimmanschaft. So hatten wir uns das natürlich nicht vorgestellt. Schon wieder laufen wir einem Rückstand hinterher, aber gut, es war ja noch genug Zeit.

Leider hat es in der 11. Minute einen Gemmrigheimer ohne Einwirkung von einem unseren Spieler sehr schwer verletzt. Er blieb mit den Stollen im Rasen hängen und hat sich dabei das Knie verletzt. Viele haben das schnalzen gehört und wußten alle, das ist eine schwere Verletzung. Wir wünschen dem Spieler eine schnelle und gute Genesung. Der Spieler wurde nach einer kurzer Behandlungspause mit der Trage vom Feld getragen. In der 16. Minute haben wir einen langen über die Abwehr geschlagen, aber der aus seinem Kasten stürmende Torhüter konnte das klären. Unsere Jungs waren dem Gegner auf alle Fälle gewachsen, wir haben aber wie in den letzten Spielen auch, nicht geschafft unsere klaren Chancen in zählbare Treffer zu verwandeln. Nach 25 Minuten war es aber dann soweit, Kevin Schellin verwandelte eine Flanke von David Zywicki. Der Ausgleich war mehr als verdient. Keine 2 Minuten später schaft es unser Kevin leider nicht, eine von ihm hervorragend herausgespielte Chance in ein Tor zu verwandeln. Leider geht der Ball knapp drüber. Wir haben vieles probiert, aber haben es nicht zu einem zählbaren Erfolg ummünzen können. In der 42. Minuten haben wir nach einem Foul einen Freistoß gegen uns bekommen. Während Fabian noch mit der Mauer stellen beschäftigt ist, führt der Gegner den Strafstoß gleich aus und somit geht der Gegner mit 2:1 in Führung. Ein ziemlich kurioses Tor, da diese Regelauslegung des Schiedsrichters vielleicht regelkonform ist, aber weder für die Spieler, noch für die Zuschauer zu verstehen. Wir hatten dann noch die eine oder andere Chance in der Halbzeit, erzielten aber kein Tor mehr. Kurze Zeit später hat sich ein Stürmer wieder allein in Richtung auf unser Tor gemacht, aber Fabian hat den Schuss aber zur Ecke pariert.

In der Halbzeitpause haben wir uns natürlich einiges vorgenommen und wollten so schnell wie möglich den Ausgleich erzielen, aber wie so manchmal im Leben kommt es anders als man denkt, denn nach einer Abwehr der Hintermannschaft war die Klärung des Balles nicht ganz weit genug und ein Spieler vom Gegner nimmt den Ball volley und erzielt einen spektakulären Treffer, denn der Ball fällt in letzter Sekunde nach unten und schlägt unter der Latte ein. In der 59. Minute hat unser Tim eine guten Chance im 1 gegen 1 zum Torwart, der aber pariert. Keine 2 Minuten später aber erzielte Tim durch einen spektakulären  Distanzschuss den Treffer zum 3:2. In der 66. Minute ließ der gegnerische Torwart den Ball vor unserem Stürmer fallen, wir haben den Ball aber leider nur neben das Tor geschossen. Die Chancen waren da, wir müssen sie nur machen.

In der 78. Minute war es dann aber doch soweit, Schelle hat den Torwart nach einem sehenswerten Solo bezwungen und zum 3:3 getroffen. 3 Minuten später bekommen die Gemmrigheimer einen Freistoß zugesprochen. Trotz ein wenig Aufregung haben wir eine Mauer gestellt, doch leider ging der Freistoß unter der Mauer durch und schon wieder waren die Gemmrigheimer in Führung gegangen. Was für ein Spiel. Wir wären aber nicht der TSV wenn unsere Jungs sich aufgegeben hätten. Sie haben alles nach vorne geworfen und es ist nicht zu glauben, aber in der 89. Minute erzielte Chris Scharf mit einem sensationellen Fallrückzieher quasi in letzter Minute den Ausgleichstreffer und so trennen Sie die beiden Mannschaften 4:4. Wirklich ein verrücktes Spiel…….

Vielen Dank an die mitgereisten Zuschauer aus Wiernsheim.

Es spielten:

Fabian Reinholz (T), Sebastian Zywicki (C), Jonas Braun, Phillip Deptula, Marcel Mayering, Max Dettinger, David Zywicki, Chris Scharf, Fabian Luksch, Tim Dettinger, Felix Grinder, Andre Wagner und Kevin Schellin.

Vorschau:

27.10.2019, 13:00 Uhr

TSV Wiernsheim 2 – SPVGG Bissingen

15:00 Uhr

TSV Wiernsheim 1 – SG Roßwag Mühlhausen 2

Fotos made by Johann Reinholz

Scroll to Top