TSV gegen SV Illingen II, 5:4

Pünktlich zum 1. Advent empfing unsere Erste den Gast aus Illingen. Bevor aber das Spiel begann, frühstückte man gemeinsam, stärkte die Gemeinschaft und stimmte sich auf den Gegner ein. Frisch gestärkt griff der TSV dann die Illinger früh an und zwang diese zu Fehlern. Einen davon setzte Joshua Straßer früh an den Pfosten. Weitere Chancen brachte der TSV nicht im Tor unter. Erst Sebastian Zywicki erlöste den TSV und traf mit dem Kopf nach einem Eckball von Fabian Luksch. Der TSV war weiter am Drücker und erarbeitete sich Chance um Chance. Kevin Schellin vergab erst mehrfach, als er dann von Joshua Straßer in den Strafraum gespielt wurde und er diesmal sicher den Ball in das lange Eck abschließen konnte. 2:0 TSV. Die Illinger kamen einmal mit einem Eckball vor das TSV-Tor und erzielten prompt den 2:1 Anschlusstreffer. Der TSV gab aber weiter Gas und spielte munter nach vorne. Im direkten Gegenzug konnte der gegnerische Torwart nur unzureichend klären und David Zywicki schloss aus der Distanz sicher zum 3:1 ab. Danach schoss Fabian Luksch wuchtig auf das gegnerische Tor. Den Abpraller verwertete Tim Dettinger zum 4:1. Eine äußerst kurzweilige erste Halbzeit ging danach zu Ende. Der TSV belohnte sich mit 4 Treffern. Hätte aber gut und gerne mehr erzielen können.

In der Halbzeit war man sich des Sieges wahrscheinlich zu sicher. Man wollte sich zu Weihnachten selbst beschenken und hatte schon die Hand an den Geschenken, obwohl die Bescherung noch nicht war. Gemäß dieser frevelhaften Handlung agierte Illingen in der zweiten Halbzeit im Sinne Knecht Ruprechts. Der TSV bekam einen ordentlichen Schlag mit dem Knüppel.

Etwas lethargisch und unaufmerksam ließ man die Illinger gewähren und nutzte die besten Kontergelegenheiten nicht. So kam Illingen zunächst zum 4:3 Anschlusstreffer. Kevin Braun köpfte nach einer Ecke unter gütiger Mithilfe des gegnerischen Torwarts den Ball in die Maschen. So war man etwas beruhigt und man führte wieder 5:3. In der Schlussphase erzielte Illingen sogar das 5:4. Aber Mike Pirnbaum im Tor hielt das Ergebnis zum Schluss fest. So kam der TSV nach starker erster Hälfte und einer grottigen zweiten Hälfte doch zum Sieg. Der Rückrundenstart ist also geglückt. Jetzt gilt, die Weihnachtszeit zu genießen, sich zu erholen und danach mit neuem Elan in das neue Jahr zu starten. Mit 7 Punkten aus den letzten 4 Spielen hat sich die Mannschaft die Weihnachtsfeier nächste Woche redlich verdient. Allzu lange müssen die Werschemer nicht auf ihre Aktiven verzichten, ist doch im Dezember noch ein Hallenturnier in der Lindenhalle und im Januar die traditionelle Christbaumsammlung.

Vielen Dank an die Sponsoren, die Fans und sonstige Gönner unserer Mannschaften. Wir wünschen herzliche Weihnachten, einen guten Rutsch und hoffen euch nächstes Jahr bei bester Gesundheit wieder zu sehen.

Es waren dabei:

Fabian Reinholz (T), Felix Grinder, Sebastian Zywicki, Kevin Braun (C), Phillip Deptula, David Zywicki, Fabian Luksch, Joshua Straßer, Sebastian Straßer, Tim Dettinger, Kevin Schellin, Lukas Krompietz, Jonas Braun, Max Dettinger, Max Dienstbier, Mike Pirnbaum (ETW)

Fotos made by Johann Reinholz

Scroll to Top