AH feiert historischen Sieg in Calw

02.02.2020 | AH-Turnier in Calw

Am vergangenen Wochenende fand der letzte Spieltag der Ü48-Runde des Bezirk Achalm-Nagold statt. Teilenehmende Mannschaften waren die SG HCL, der TSV Betzingen und die Herren des TSV Wiernsheim.

TSV Wiernsheim – TSV Betzingen | 7:4

Das erste Spiel ging gegen Betzingen – und Wersche startete erstaunlich mit einem 2:0. Eine starke Abwehr und engagiertes Zupacken hinten sowie gut geübte Spielzüge vorne und absolute Top-Torwartparaden brachten den ersten Sieg in der Runde seit vielen Jahren. Die Anzeigentafel lohnte eines Fotos zur Erinnerung und Ansporn für die nächste Runde.

SG-HCL – TSV Wiernsheim | 11:4

Das zweite Spiel gleich im Anschluss gegen die siegesgewohnte SG-HCL zeigte dann doch wieder eine Schwäche der Werschemer: Tore werfen!

Trotz der wieder über lange Zeit gute und beherzte Abwehrarbeit, nochmal eine Topleistung des Torwarts, konnte gegen die gut stehende und agile Heimabwehr leider nicht viel Zählbares erreicht werden, sodass doch eine deutliche 11:4 Niederlage die Saison beendete.

Die Abschlusstabelle sieht somit aus wie folgt:

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell 6 5 0 1 64:41 10:2
2 TSV Betzingen 6 3 0 3 50:50 6:6
3 TSV Wiernsheim 6 1 0 5 37:60 2:10

Runden-Fazit

Als Fazit kann bemerkt werden, dass mit 21 Spielern, darunter 3 Torhüter, die alle eine Klasse für sich sind, sich die Mannschaft des TSV Wiernsheim verbessert.

Dank der guten und motivierenden Trainerarbeit mit den Zielen der Konditionssteigerung, steigendem Spielverständnis, Durchspielen von geübten Abläufen und kompakter Abwehrarbeit kann doch für die Saison 2020/2021 und dem hoffentlich wieder stattfindendem 3K-Turnier etwasF Freudiges zustandekommen.

Schön war‘s, Spaß hat‘s gemacht.

Dieses Halbjahr sind Freundschaftsspiele gegen Rutesheim und Kornwestheim geplant, sowie am 03.07.2020 die Teilnahme beim AH Feld-Turnier in Calw.

Bis dahin verbleiben die sehr aktiven Herren der Werschener AH mit sportlichem Gruß an den Rest des Vereins und der Welt.

Euer Franzer

Scroll to Top