SGM TSV Wiernsheim / TSV Wurmberg  –  TV Aldingen   6:2  (2:0)

Mit einem klaren Heimsieg konnte die SGM die ersten 3 Punkte in der Leistungsstaffel einfahren. Für unsere Jungs war es das erste Spiel auf dem neuen Kunstrasen und es dauerte 10 Minuten bis man sich akklimatisiert hatte. Nick hatte die erste Möglichkeit zur Führung, jedoch noch ohne Erfolg. Besser machte es 3 Minuten später Sturmkollege Ricky. Ein Zuspiel über die rechte Seite vollendete er gekonnt. Das Spiel war in der Folge etwas ruppig und zerfahren, die Führung brachte keinesfalls Ruhe in unser Spiel. Immer wieder musste die Partie wegen kleiner Fouls unterbrochen werden. Kurz vor der Pause konnten wir die Führung ausbauen. Nachdem ein Eckball zunächst noch geklärt wurde, setzte Kapitän Yanick die erneute Hereingabe von David per Kopf ins lange Eck (43. Min.). Unsere Jungs waren jetzt schon beim Pausentee und der direkte Gegenzug mündete in einem Foulspiel, was einen Strafstoß für die Gäste nach sich zog. Zum Glück konnte der Gästestürmer diese Chance vom Punkt nicht verwerten, somit blieb es bei der 2:0 Pausenführung. Nach dem Wechsel konnten wir binnen sieben Minuten das Ergebnis auf 4:0 ausbauen. Mit sehenswerten Spielzügen trafen Nick und Ricky. Weitere, teilweise hochkarätige, Chancen konnten leider nicht verwertet werden. Aldingen traf in unserer Drangphase nach Freistoßflanke per Kopf zum 4:1, doch Ricky stellte mit seinem dritten Tor an diesem Samstag den alten Abstand wieder her. Vorrausgegangen war eine tolle Balleroberung unserer Mittelfeldmotoren Levin und Marc. Das halbe Dutzend machte David voll, nachdem er eine Ballstafette aller offensiven Spieler abschloss (76. Min.). Kurz vor dem Ende konnten die Gäste nochmals verkürzen, was den Endstand von 6:2 bedeutete. Mit einer kämpferischen ersten und einer spielerisch starken zweiten Halbzeit gingen die Jungs der SGM als verdienter Sieger vom Platz.

Es spielten:

Philipp Wahl, Nereo Eder, Kevin Möck, Yanick Giese, Maik Steimle, Ricky Clemens, Levin Hartmann, Nick Steimle, Marc Beckert, David Meeh, Pascal Hirt, Fabian Keck, Jamal Hajkhalil, Marius Sadler, Kevin Jouvenal.

Scroll to Top