TSV Grünbühl – SG TSV Wiernsheim / TSV Wurmberg   3:1  (2:0)

Mit sehr dünner Personaldecke reiste die SG am Samstag nach Grünbühl. Die Gastgeber versuchten durch schnelles druckvolles Spiel gleich zu Beginn für klare Verhältnisse zu sorgen. Doch mit toller Abwehrarbeit und großem Einsatz gelang es uns das Spiel offen zu halten. Jamal hätte sogar fast für die Führung gesorgt, doch 5 Meter vor dem Tor traf er den Ball nicht optimal. Als alle schon mit einem Remis zur Pause rechneten, kam die kalte Dusche. 1:0 nach einem Eckball in Minute 43. Der Torschütze verschaffte sich für seinen Kopfball erst mal Platz, indem er Nereo unsanft zu Boden stieß. Der Referee konnte allerdings keinen Regelverstoß erkennen und gab den Treffer. Durch diesen Rückschlag waren wir kurz unsortiert und ein weit in unsere Hälfte geschlagener Ball konnte nicht geklärt werden. Philipp war gegen den alleine auf ihn zulaufenden Stürmer chancenlos.2:0. Im zweiten Durchgang konnten wir auch spielerisch überzeugen. Mit schnellem Passspiel durch das Zentrum kamen wir immer wieder zu Abschlüssen. Ein unglückliches Eigentor sorgte jedoch für die Vorentscheidung. Die Jungs der SG liesen die Köpfe nicht hängen und nach feiner Einzelleistung erzielte Marc eine viertel Stunde vor dem Ende das 3:1. Wir mobilisierten nochmals alle Kräfte, doch es sollte uns kein weiterer Treffer mehr gelingen. Einstellung und Bereitschaft haben gestimmt, jedoch mit 3 Punkten aus vier Partien befinden wir uns aktuell im hinteren Bereich der Tabelle. Nächsten Samstag (13 Uhr) begrüßen wir die SG Hohenhaslach/Freudental an der Lindenstrasse. Ein großes Dankeschön und Lob an Adune, die Leihgabe aus der B-Jugend, der sich gut ins Team eingefügt hat.

Es spielten:

Philipp Wahl, Kevin Möck, Fabian Keck, Nereo Eder, Pascal Hirt, David Meeh, Levin Hartmann, Marc Beckert, Adune Gede Tewelde, Can Seifert, Jamal Hajkhalil, Kevin Jouvenal.

Scroll to Top